NRW Meisterschaften in Duisburg

  • Mit 10,91 sec Schnellster der U18
  • Nächste Station: Ulm Deutsche Jugend Meisterschaften

Diesen Tag werden die THC Verantwortlichen nicht so schnell vergessen. Die NRW Jugend Meisterschaften 2019 fanden in diesem Jahr im Rahmen der Ruhr Games statt. Der Wettkampf ging über 3 Tage. Am Sonntag waren die U18 und die U20 Athleten an der Reihe. Trotz Qualifikationsnorm war das Starterfeld so groß, dass der Veranstalter 4 Vorläufe organisieren musste. Es mussten die 8 Zeitschnellsten für das A- Finale ermittelt werden. Im dritten Vorlauf lief Chidera mit fast einer halben Sekunde Vorsprung mit 11,09 sec als Sieger ins Ziel.

Im Finale kam es dann zum Duell mit dem Nordrhein- Meister Mercedes Ricardo vom ASV Köln. Der THC Athlet ist bei den Nordrhein- Meisterschaften im Einzel nicht angetreten. Noch vor gut zwei Wochen konnte sich Chidera Onuoha beim Sportfest in Bedburg durchsetzen. Aber das Finale um die NRW Meisterschaft ist eine andere Klasse.
Die zwei Läufer  wurden auf die beiden Innenbahnen nebeneinander platziert. Beide kamen mit einem kräftigen Start aus den Blöcken. Nach gut 70 Metern setzte sich der THC nach vorne ab und gab den Sieg nicht mehr aus den Händen. Chidera  war an diesem Tag der einzige U18 Athlet, der unter der magischen 11 sec Grenze blieb. Mit 10,91 sec gewann er souverän den ersten NRW Meistertitel für den Traditionsverein aus der Schlossstadt.

Für den THC Brühl beginnt jetzt die Planung für die Deutschen Jugendmeisterschaften im August in Ulm. Cheftrainer Benno Eicker und Manager Frank Belz planen das ganze Wochenende ein, da der THC sowohl im Einzel als auch in der Staffel mit der Startgemeinschaft Meckenheim Brühl am Start ist.
Eine sehr erfreuliche Arbeit.